Restaurant verkauf Vertrag

Der Verkauf eines Unternehmens ist ein langer und komplizierter Prozess. Dies gilt insbesondere für die größeren und komplizierteren Ihr Unternehmen. Es ist am besten, Ihren Anwalt, Verkaufsbeirat zu konsultieren, und sogar erwägen, einen Makler einzustellen, um die Belastung des Verkaufsprozesses zu erleichtern. Wenn Sie beispielsweise ein Restaurant verkaufen, geben Sie die Anzahl der Tische und Stühle, Öfen, Kühlschränke und andere Gegenstände an, die ein Verkäufer vor seinem Ausscheiden mitnehmen könnte. Berücksichtigen Sie Verbindlichkeiten wie Kredite oder andere Schulden, einschließlich Verbindlichkeiten. Fügen Sie alle Wettbewerbsverbote in diesen Abschnitt ein, die mit dem Verkauf in diesem Abschnitt enthalten sind, um zu verhindern, dass der Verkäufer nach dem Kauf des Unternehmens mit Ihnen konkurriert. Dies sind die typischen Einschlüsse auf einer Business Bill of Sale. Abhängig von den Bedingungen Ihres Verkaufs sowie staatlichen und lokalen Gesetzen kann es notwendig sein, zusätzliche Informationen einzuschließen, um den Verkauf auszuführen. Ein Kauf- oder Verkaufsvertrag wird verwendet, um zukünftige Verkäufe oder Käufe auszuhandeln. Diese Art von Dokument kann in der Anfangsphase der Verhandlungen zur Sicherung von Unternehmensvermögen und -bedingungen verwendet werden, aber es ist lediglich ein Entwurf oder ein Versprechen, was die endgültige Transaktion sein wird. Dieses Dokument erkennt kein neues Eigentum oder die Übertragung eines Unternehmens rechtlich an. Bei der Vertragsunterzeichnung sollten die Unterzeichner ihre Titel nach ihren Namen verwenden, um sie vor einer Klage zu schützen.

Verwenden Sie beispielsweise “Joseph A. Smith, Owner, Smith & Associates, LLC”. Geben Sie die Namen aller beteiligten Parteien an, einschließlich der Partner des Käufers und Verkäufers, die an beiden Unternehmen interessiert sein können. In nahezu allen Märkten scheitern innerhalb der ersten drei Jahre zahlreiche Restaurants. Um dies zu vermeiden, müssen Sie eine sorgfältige und professionelle Überprüfung des Modus operandi, Finanzunterlagen und Geschichte des Restaurants durchführen, bevor Sie ein Angebot machen. Obwohl der Kauf eines Restaurants ein schwieriger und mühsamer Prozess ist, ist es noch schwieriger, von Grund auf neu zu arbeiten (d. h. ein Restaurantgeschäft von Grund auf aufzubauen), was den Erwerb von Hunderten, wenn nicht Tausenden von Werkzeugen (wie Kochutensilien, Tischdecken, Servietten, Silberbesteck und vielem mehr) erfordert, die für den täglichen Betrieb eines Restaurants benötigt werden. Aus diesem Grund kaufen die meisten Menschen lieber ein bestehendes Restaurant und ändern die Betriebsmethoden. Alle am Verkauf beteiligten Parteien müssen das Dokument unterzeichnen und datieren. Sobald Sie Ihren Vertrag entworfen haben, lassen Sie einen Anwalt überprüfen, bevor jemand es unterzeichnet. Sagen Sie ihnen, dass sie mit ihren vollständigen Namen und Titeln unterschreiben sollen.

Lassen Sie jede Partei eine Zeugenaussage machen. Lassen Sie jedes Unterzeichner mehrere Kopien signieren, damit beide Parteien eine Originalkopie erhalten können. Lassen Sie die Dokumente von einem Notar notariell beglaubizieren. (b) Er ist Eigentümer der an diesem Verkauf beteiligten Immobilie und hat ein gutes und marktfähiges Eigentum, frei von allen Beschränkungen der Übertragung oder Abtretung und allen Belastungen mit Ausnahme der in Anlage C offenbarten.