Arbeitsvertrag unterschrieben und danach absagen

Ali meldet sich mit seinem örtlichen Fitnessstudio an. Er ist 15 Jahre alt und arbeitet in Teilzeit. Es ist ein befristeter Vertrag für zwei Jahre. Nach sechs Monaten will Ali seine Mitgliedschaft kündigen, da er nicht mehr arbeitet und sich die wöchentlichen Zahlungen nicht leisten kann. Sein Widerrufsrecht hängt davon ab, ob das Fitnessstudio nachweisen kann, dass der Vertrag fair und angemessen war, da er minderjährig ist und der Vertrag ansonsten nicht durchsetzbar ist. Einige Einzelhandelsgeschäfte werben damit, dass sie es Kunden erlauben, jedes im Geschäft gekaufte Produkt zurückzugeben. Im Gesetz würde diese Werbung wahrscheinlich als ein Begriff für jeden Verkauf des Ladens betrachtet werden. Sie müssen nichts für diesen Begriff unterschreiben, um Teil Ihres Kaufvertrages mit dem Geschäft zu werden. Sie haben das gesetzliche Recht, das Produkt für eine volle Rückerstattung zurückzugeben, auch wenn das, was Sie gekauft haben, vollkommen in Ordnung ist. Ein Faktor ist, ob ein Verstoß mit einer Vertragsbedingung zusammenhängt. Eine Bedingung ist eine wesentliche Klausel im Vertrag, eine Klausel, die so wichtig ist, dass ohne sie die eine oder andere der Parteien nicht in den Vertrag eintreten würde. Wenn eine Bedingung gebrochen wird, kann der Vertrag gekündigt werden. Das Gesetz gibt Ihnen das Recht, einige Arten von Verträgen zu kündigen, wenn Sie dies innerhalb weniger Tage nach der Unterzeichnung tun.

Die wichtigsten Arten von Verträgen, die gekündigt werden können, sind als ein Akt Gottes zu betrachten, das Ereignis muss außerhalb der Kontrolle der Partei sein. Es muss für sie unmöglich gewesen sein, das Ereignis vorherzusagen und seine negativen Auswirkungen zu verhindern. Wenn der Klavierkompanie zum Beispiel auf dem Weg zur Klavierlieferung das Gas ausgegangen wäre, hätte dieser Vorfall verhindert werden können. Das Unternehmen würde für den Bruch des Vertrags verantwortlich gemacht werden. Eine Bedenkzeit bedeutet eine Zeit, in der Sie darüber nachdenken können, was Sie gekauft haben, und Ihre Meinung ändern. Dies wird manchmal als Testphase bezeichnet. Während dieser Zeit können Sie den Vertrag ohne Strafe rechtlich kündigen. Sie müssen keinen Grund für die Stornierung angeben. Elektronische Verträge werden per E-Mail und Online-Formular (E-Commerce) und Social Media, z.B. Facebook (f-Commerce) abgeschlossen. Sie sind alle rechtsverbindlich, solange sie wirksam sind. Ja.

Wenn sich alle Vertragsparteien darauf einigen, dass sie nicht wie versprochen weitermachen wollen, können sie sich darauf einigen, sich gegenseitig aus dem Vertrag zu entlassen. Angenommen, Sie haben eine Umzugsfirma engagiert, um ein Klavier für einen Hochzeitsempfang in Ihr Haus zu liefern. Wenn das Unternehmen mit sechs Stunden Verspätung ankam, da der Empfang endete, wäre es für den Bruch des Vertrages verantwortlich. Sie müssten sie nicht bezahlen. Aber wenn eine Sturzflut auf der Autobahn an diesem Nachmittag die Umzugsfirma daran hinderte, das Klavier zu liefern, würde die Flut als “Akt Gottes” betrachtet werden, die sie daran hinderte, ihren Teil der Vereinbarung auszuführen. Sie müssten sie immer noch für die Klavierlieferung bezahlen. Sie haben das Recht, diese Verträge auch dann zu kündigen, wenn Sie den ersten Kontakt aufgenommen haben, solange der Vertrag bei Ihnen zu Hause unterzeichnet wurde. Was passiert, nachdem ich einen Haus-zu-Haus-Kaufvertrag gekündigt habe? Sie schließen jedes Mal einen Vertrag ab, wenn Sie Produkte oder Dienstleistungen kaufen, mieten oder leasen – oder klicken Sie online auf die Schaltfläche “Ich stimme zu”. Nehmen wir zum Beispiel an, dass Lin Grace angeheuert hat, um ihr Badezimmer für 3.000 Dollar zu renovieren. Lin entschied dann, dass sie den Vertrag mit Grace kündigen wollte, weil sie mit der Arbeit, die Grace tat, nicht zufrieden war.