Altersteilzeit Vertragsbedienstete gemeinde nö

“Ich kann Ihnen bestätigen, dass die Mitarbeiter von Puslinch weiterhin daran arbeiten, unsere Gemeinde mit kommunalen Dienstleistungen zu versorgen, und es wurden keine Entlassungen vorgenommen”, erklärte er in einer E-Mail. Feiertagslohn für Teilzeitbeschäftigte, Einreigung von Feiertagen, Bezahlung für die Arbeit an einem Feiertag. Bürgermeister Andy Lennox sagte, der einzige Personalwechsel in Wellington North sei das Ende der Verträge für Wintersaisonpersonal, die jährlich um diese Zeit stattfinden. Urlaub für Teilzeitbeschäftigte, einschließlich Jahresurlaub, Krankheitsurlaub, Mutterschaftsurlaub und Kinderbetreuungsurlaub. Die Gemeinde hat jedoch als Reaktion auf die COVID-19-Situation eine Reihe von Anpassungen beim Personaleinsatz vorgenommen. Der Status eines “besonderen” kommunalen Mitarbeiters muss einer kommunalen Position durch Abstimmung des Ausschusses der Wahlberechtigten, des Stadtrates oder eines ähnlichen Gremiums zugewiesen werden. Eine Stelle kann als “besonders” bezeichnet werden, wenn sie nicht bezahlt wird, wenn sie Teilzeit ist oder wenn es sich um eine Teilzeitstelle handelt und der Arbeitnehmer während der normalen Arbeitszeit eine andere Stelle haben darf oder wenn der Arbeitnehmer während der vorangegangenen 365 Tage nicht für mehr als 800 Stunden bezahlt wurde. Es ist die Position, die als “speziell” bezeichnet wird, und nicht die Person oder Personen, die diese Position innehaben. Auswahlmänner in Städten ab 10.000 Jahren sind automatisch “speziell”; Selekt in größeren Städten kann nicht “Specials” sein. Ehemalige städtische Angestellte sind für ein Jahr gesperrt, nachdem sie die kommunale Beschäftigung verlassen haben, nicht persönlich vor einer Agentur der Gemeinde im Zusammenhang mit Angelegenheiten zu erscheinen, die in ihren früheren kommunalen Positionen in den zwei Jahren vor ihrem Ausscheiden unter ihrer Aufsicht standen. Sie müssen kein hauptamtlicher, bezahlter kommunaler Angestellter sein, um aus Interessenkonflikten als kommunaler Angestellter betrachtet zu werden. Jeder, der Dienstleistungen für eine Stadt oder Stadt erbringt oder eine kommunale Position innehat, ob bezahlt oder unbezahlt, einschließlich Vollzeit- und Teilzeitbeschäftigte der Stadt, gewählte Beamte, Freiwillige und Berater, ist ein städtischer Angestellter unter dem Interessenkonfliktgesetz. Ein Mitarbeiter einer privaten Firma kann auch ein städtischer Angestellter sein, wenn die Privatfirma einen Vertrag mit der Stadt oder der Stadt hat und die Mitarbeiterin ein “Schlüsselangestellter” im Rahmen des Vertrags ist, was bedeutet, dass die Stadt speziell für ihre Dienstleistungen einen Vertrag abgeschlossen hat.

Das Gesetz gilt auch für private Parteien, die unzulässige Geschäfte mit städtischen Angestellten führen, wie z. B. Bestechungsgelder oder illegale Geschenke. Stadtversammlungsmitglieder und Mitglieder der Charterkommission sind keine kommunalen Mitarbeiter nach dem Interessenkonfliktgesetz.